PHP und Rotwein - passt.

Diese kleine, auf Anchor-CMS basierende Webseite ist gerade zwei Jahre alt geworden. Kein großer Grund zum Feiern, aber ich habe mich gestern dann tatsächlich mit einem Glas Rotwein an den Rechner gesetzt, um ein Problemchen, welches ich die ganzen zwei Jahre mitgezogen habe, nun doch mal einer Lösung zuzuführen.

Als ich mich damals für das schlichte Vapor Theme entschied, war die Eindeutschung kein großes Ding und auch entsprechend schnell gemacht. Bis auf die Entstehungsangaben in den Blogbeiträgen. Dort hätte PHP-Code angefasst werden müssen, da der fürs Englische implementierte universelle Plural-Algorithmus (1 day ago; 2 days ago) sich nicht einfach auf das Deutsche übertragen ließ. Schließlich endet's bei uns im Plural mal auf 'en' (vor 1 Tag; vor 2 Tagen) oder nur auf 'n' (vor 1 Woche; vor 2 Wochen). Daher blieb es bei diesem Detail bis gestern beim Englischen.

Auch wenn ich bislang noch nie mit PHP in näheren Kontakt kam - irgendwann musste es einfach mal sein. Mit einem Glas Rotwein zur Unterstützung glaubte ich nach einem halben Stündchen Code-Analyse ganz verwegen, einen Ansatzpunkt für die Lösung des Problems gefunden zu haben. War aber ein Denkfehler. Es bedurfte schlicht noch eines weiteren Glases Rotwein. :) Nach einer weiteren halben Stunde ward dann DIE Super-Lösung gefunden!

Nun, und die Moral von der Geschicht':

  • Mit Rotwein kann man sich auch echt gewöhnungsbedürftige Programmiersprachen überraschend schnell zugänglich machen.
  • Ich werde wohl besser doch bei BASIC und Cola bleiben. :P

Musste ich mal kurz loswerden. ;)